Akai – Force – OS 3.0.5 Update

Akai – Force – OS 3.0.5 Update

Mit dem OS 3.0.5 veröffentlicht Akai das neues Update für die für die Clip-basierte Workstation Force. Endlich ist es möglich, die leistungsfähige Stand-alone Workstation als MIDI-Zentrale für das ganze Studio zu verwenden und komplette Arrangements mit ihr zu realisieren. Lag der Fokus bislang auf Jammen, lassen sich nun dank grafisch optimierter Oberfläche ganze Songs intuitiv erstellen und bearbeiten. Dafür bietet sich nun der Arranger optimal an: Der ganze Song und/oder einzelne Spuren können im Anschluss als Audiospur mitsamt zusätzlichen Effekten exportiert werden. Ebenso ist es nun möglich, bis zu 32 Spuren via MIDI und USB an externes Equipment zu adressieren. Darin enthalten ist auch die Option, Spuren zu layern (z.B. mit den analogen CV/Gate Ausgängen) und Track-Einstellungen im Detail zu definieren. Mit dem Update ging auch eine Verbesserung des Workflows einher. Mittels Macro-Funktionen lassen sich nun mehrere Parameter zugleich steuern. Zudem wurde die 16 Level-Funktion zum dynamischen Triggern deutlich erweitert und sogar Pitchbend ist über das Tastenfeld nun in Echtzeit umsetzbar. Das absolute Highlight in OS 3.0.5 dürfte der Project Import von Ableton Live sein, Das Instrument ist für Ableton Live vorkonfiguriert. Dazu gehören auch Clip-Launching, Mixer-Bedienung und Kontrolle über die Ableton Macros. Die Ableton Live Control funktioniert drahtlos über WLAN-Netzwerke per Ableton Link. Ohne den Sequenzer zu stoppen lässt sich zwischen Standalone-Mode und Live Control Modus nahtlos wechseln. Projekte die in Ableton erstellt wurden können auf diese Weise z.B. live im Club vollständig ohne Computer genutzt werden.

Das neue Firmware-Update 3.0.5 steht ab sofort kostenlos auf der AkaiPro-Website zum Download bereit.

* Hier geht es zur Akai Professional FORCE im Music Store Webshop *

https://bit.ly/3nwCdaQ

Neuste Artikel

Roland - TR-06 Drumatix

Ganz ohne Ankündigung erweitert Roland seine beliebte Boutique-Serie um die TR-06 Drumatix. Der digital gewordene Clone DER Elektro-Maschine schlechthin, der TR-606 hat ein paar neuerungen erfahren und bleibt seinem historischen Vorbild treu.

Roland - TR-6S Rhythm Performer

Ganz ohne Ankündigung überrascht Roland mit einer kleinen Version der TR-8S. Im kompakten Gehäuse der MC-101 finden sich sechs Spuren mit gesampelten Sounds, FM-Drums und TR-Classics.

© Musicstore 2020 - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Shop - RSS abonnieren