Herb Deutsch präsentiert den neuen Moog Sub Phatty

Herb Deutsch präsentiert den neuen Moog Sub Phatty

In Zusammenarbeit mit dem 80-jährigen Herb Deutsch, welcher gegenwärtig als Professor für elektronische Musik und Komposition an der HOFSTRA Universität in Hempstead, Long Island (New York), tätig ist, entstand das jüngste Mitglied der Traditionsreichen Synthesizerfamilie Moog, der so genannte Sub Phatty.

Herb Deutsch, der schon 1964 mit Bob Moog an ersten grundsätzlichen Synthesizer Ideen arbeitete ist rückbetrachtend mit verantwortlich für das, was dereinst als Minimoog heraus kam. Auch das Konzept der ersten modularen Synthesizer geht auf die Zusammenarbeit von Bob Moog und Herb Deutsch zurück. Die letzte gemeinsame Entwicklungsarbeit zwischen Herb Deutsch und Bob Moog war der Opus 3 im Jahr 1981.

Nach 31 Jahren der Abstinenz wird uns nun endlich wieder eine besondere technische Ausarbeitung zu Teil. Die Besonderheit dieses monofonen Synthesizers im Keyboard Format liegt einerseits in der Stimmstabilität der beiden Oszillatoren und zum anderen im Abstraktionsvermögen des Multidrive Effekts, welcher der Filter Sektion zugeordnet ist und in Verbindung mit dem Suboszillator bisher nie da gewesene Klang-Effekte hervorbringt. Zudem sind beide Oszillatoren so konstruiert, dass sie nahezu ohne langes Warm-Up stimmstabil arbeiten. Der ausgesprochen reichhaltige Klang lässt sich trotz der Modellzuordnung zur Little Phatty Kategorie, doch eher mit dem gewaltigen Sound des Moog Minitaur vergleichen. Lediglich das Gehäuse, sowie die Tastatur, erinnern an die
Little Phatty Modelle. Wenngleich der Sub Phatty ohne Display auskommt, ist er dennoch in der Lage, Presets abzuspeichern. Dies wäre ohnehin über die Editor-Software möglich, ist aber auch im Gerät selber verfügbar. Zum Speichern von Patches stehen insgesamt 4 Banken mit jeweils 4 Patches zur Verfügung.

Die hochwertigen Potentiometer der Modelle Minitaur und Voyager, der Suboszillator für gewaltige Bässe und ein zusätzlicher Noise Generator stellen eine interessante Bereicherung für jedwede Form von elektronischer Musik und Klangeffekten dar.

Für eine tiefergehende Beratung oder eine Vorbestellung des ab März lieferbaren Sub Phattys konsultieren Sie bitte unseren Fachberater Lars Müller unter synth@musicstore.de.

 

http://bit.ly/1kuDzBd

Neuste Artikel

Roland ACH Workshop am 09.10.2018 bei MUSIC STORE

Im ACH Workshop bearbeitet Marc seinen Studio-Workflow mit der neuen TR-8S, den Roland Boutiques und den Synths des aktuellen Roland Portfolios, erklärt die spannendsten Features und steht für Fragen zur Verfügung.

© Musicstore 2018 - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Shop - RSS abonnieren