Modular MADwoch – Folge 6 – Mutable Instruments Plaits

Modular MADwoch – Folge 6 – Mutable Instruments Plaits

MACRO – groß / größer / am größten bzw. eine Zusammenfassung von Funktionen.


Mutable Instruments vergab seinem vielseitigen Tongenerator PLAITS selbstbewusst den Beinamen Macro Oscillator. Nicht weniger als 16 verschiedene Tonerzeugungsformen haben es in dieses Modul geschafft. Würde man auf herkömmlichen Weg die Ergebnisse des Plaits nachbauen, käme man mit wenigstens 4-6 verschiedenen Modulen aus, die das leisten, was ein Modell im Plaits vermag.

Organisiert in zwei Bänken zu je acht Synthesemodellen wird primär zwischen Synth-Sounds und Noise & Percussion-Klängen unterschieden. Mit nur vier Reglern, zwei Tastern und einer simplen Shift-Funktion wird ein Maximum and Klangvielfalt erreicht, wie man es aus einem einzelnen Modul noch nicht gehört hat. Chords, 2OP-FM, Wavetables, Additiv, Formant, Grain, Coloured Noise, Karplus Strong, Modal Resonator, Kickdrum, Snare oder HiHat, dies und mehr ist im Handumdrehen erreichbar! Dank der vielen CV Eingänge bleibt kein Parameter unmoduliert. Selbst an einen internen VCA wurde gedacht, der sich je nach Synthesemodell anders verhält.

Einer für alle – alle in einem; möchte man sagen.

> Hier geht es zu Teil 5 unserer Modular-Saga <

https://bit.ly/2TiG5Ri

Neuste Artikel

Waldorf Iridium

Mit dem IRIDIUM stellt Waldorf die Desktop-Version des Ausnahme-Synthesizers QUANTUM vor. Dennoch gibt es mehr Unterschiede als das Fehlen einer Klaviatur. Wir schauen näher drauf.

© Musicstore 2020 - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Shop - RSS abonnieren