NAMM Show 2019 – Tama Neuheiten 2019

 

Für dieses Jahr haben die Schlagzeug-Spezialisten von Tama eine ganze Wagenladung an frischen Drumkits in den unterschiedlichsten Finishes, Hardware und Zubehör. Auch die S.L.P. –Reihe, bekannt für ungewöhnliche Konzepte und hochwertige Verarbeitung, darf einige Neuzugänge verzeichnen.

 

 

Angefangen mit den Einsteigersets der Imperialstar Drumkits. Die neuen Imperialstar Sets kommen mit Holzspannreifen auf der Bassdrum, neuen Tomhalterungen und doppelstrebiger Hardware. Zusätzlich werden standardmäßig ein Tama Hardware Set und Meinl MCS Becken mitgeliefert. Erhältlich in 4 unterschiedlich großen Sets und 6 aufregenden Folien-Finishes. Egal ob Holzoptik, Sparkle oder feine Hairline-Looks, hier findet sich für jeden angehenden Drummer ein passendes Set.

 


 

Wer etwas ambitionierter ist und klassische Kesselgößen bevorzugt, wurde bislang bei den Superstar Classic Sets fündig. Diese bekommen jetzt in Sparkle-Optik gehaltene FolienFinishes spendiert. Wer eher auf lackierte Oberflächen steht, wird hingegen bei den Superstar Classic Exotic Modellen fündig. Dieses umfangreiche Schlagzeugset besteht aus 7 Kesseln einschließlich einer Snare und bietet mit einer äußeren Lage aus Bunges Kiefer eine fantastische Optik. Drei edle Lack-Finishes stehen zur Auswahl und bringen die Maserung der Kieferlage zur Geltung. Bei Bedarf auch als Paket mit einem Hardware Paket erhältlich.

 

Fans der S.L.P. Produkte von Tama können sich über einen weiteren Zugang zu den S.L.P. Drum Kits freuen. Mit dem Big Black Steel Set kommt, wie es der Name schon andeutet, ein dreiteiliges StahlkesselSet im Matte Black Finish. Richtig gelesen: Hier besteht jeder Kessel aus 1 mm dickem Stahl! Ausreichend Durchsetzungsvermögen ist also vorhanden, ohne dabei auf einen fetten und warmen Sound zu verzichten.

 

Reguläre Holzkessel werden natürlich nicht vernachlässigt. So bekommt die Starclassic-Serie mit der Walnut/Birch-Reihe nicht nur neue Hybridkessel aus Walnuss und Birke in wahlweise Folien- oder Lack-Finishes, auch die Starclassic Maple-Reihe erhält einen ganzen Schwung an Vintage Folien-Finishes für Freunde von Retro-Styling.

 

Kleine Gigs, schneller Transport und maximale Flexibilität. Für all das ist das Club-JAM Mini bestens geeignet. Das zweiteilige Kit wird in drei unterschiedlichen Farben geliefert und kann wahlweise mit einem passenden Add-On-Paket, bestehend aus Tom und Floortom, oder Beckenhalter erweitert werden. Ein zugeschnittenes Taschenset wird ebenfalls erhältlich sein.

 

Snaredrum Bedürfnisse bedient Tama gleichermaßen. Preisbewusste Einsteiger können zu Metalworks Black Steel Modellen greifen. Die Einsteiger freundlichen Metall-Snares können mit einem Matte Black Finish und 1,2mm dicken Stahlkessel punkten und kommen in drei Größen daher (10“x5,5“, 14“x5,5“ und 14“x6,5).

 


 

Die S.L.P. G-Maple Kona Mappa Burl muss sich nicht hinter den bisher erschienenen Sound Lab Project Snares verstecken. Mit einem 11 mm dicken Kessel aus zwölf Lagen Ahorn gekrönt von einer Lage umwerfend gemaserter Pappel sieht diese Snare genauso gut aus wie sie klingt.

 


 

Mit der Starphonic Copper Snaredrum bekommt die Starphonic-Serie einen weiteren hochwertigen Zugang. Ein 1,2 mm dicker Kupferkessel im 14“x7“ Format sorgt für einen dunklen Klang und betont tiefe Frequenzen. Der hochwertige „Grooved Hoop“ Spannreifen gepaart mit „Freedom Lugs“ Spannböckchen wird in typischer Starphonic-Qualität verbaut. Ein Snare-Traum Made in Japan.

 

Die Abe Cunningham Signature Snare dürfte interessant für Messing-Snare Enthusiasten und Deftones Fans gleichermaßen sein. Ein 3 mm starker Messingkessel wird mit einer speziellen Schleifmaschine bearbeitet, um ein einzigartiges Finish zu erreichen. Der massive Gussspannreifen sorgt für Stimmstabilität und perfekte Fellauflage. Alleinstellungsmerkmal dürften aber die 2“ großen Luftlöcher sein, von denen sich vier Stück über den Kessel verteilen. Ein besonders klarer Ton ist das Ergebnis.

 

Ab  März 2019 werden die limitierten Woodworks Snares in zwei Größen erhältlich sein, 14“x6,5“ und 14“x8“. Acht Lagen Pappel werden hier von einem detailliertem Folien-Finish, wahlweise Burgundy Walnut Wrap oder White Birch Wrap umschlossen und mit mattschwarzer Hardware ausgestattet.

 

Auf der Zubehörseite kommt neue Stagemaster Hardware. Neben zwei Beckenständern, jeweils mit und ohne Galgen sowie drei Snareständern und einem Doppeltomständer, wird es auch ein Stage Master Hardware Kit und einen Trainingspadhalter geben. Letzterer kann mit einem separat erhältlichen Verlängerungsrohr ohne zusätzliches Werkzeug in der Höhe erweitert werden. Das neue Iron Cobra Hi-Hat Stativ bietet die gewohnte Qualität, lässt sich aber dank der einstrebigen Beine etwas leichter transportieren.

 

Neuste Zugänge in der Kategorie klein aber fein bilden der Z-Rod für HiHats und der Hoop Grip. Zusammen ermöglichen diese kleinen Hardwarebauteile, eine HiHat bombenfest an einem Spannreifen zu befestigen. Besonders gut geeignet für Marschkapellen. Passend dazu kommen auch diverse Sets mit dem MC8 Hoop Grip und verschiedenen Befestigungsarmen und Z-Rods.

 

Mit der Powerpad Designer Collection kommen jetzt Tragetaschen in 4 erfrischenden Farben. Den Anfang machen hierbei ein Snare Bag im Format 14“x6,5“. Gefertigt mit einer verstärkten und 20 mm dicken Polsterung wird nicht nur ein sicherer Transport gewährleistet, dank Rucksackgurten und Tragegriff lässt sich der Snare Bag auch bequem mitnehmen. Ein Cymbal Bag für Becken mit bis zu 22“ Durchmesser kommt  mit derselben robusten Polsterung des Snare Bags und bietet drei Unterteiler für Becken und einen HiHat-Unterteiler bis 15“. Mittels eines gepolsterten Schultergurts und Tragegriff lassen sich auch die Becken einfach transportieren.

 


 

Last but not least werden auch Stick Bags verfügbar sein, mit den üblichen Annehmlichkeiten wie Zubehörfächern und einen Befestigungsgurt für Floor Toms. Zusätzlich sind nur die Stick Bags in zwei weiteren Jeans-Farben erhältlich.

 

Etwas schlichter in Schwarz kommen die Cajon Bag und der Microphone Stand Bag daher, das tut ihrer Funktion allerdings keinen Abbruch. Wasserabweisendes Nylon und eine 10mm dicke Polsterung sorgen für gute Schutzeigenschaften. Tragegurte mit Schulterpolster kommen auch hier zum Einsatz. Die Cajon Bag verfügt zudem über eine Seitentasche für Kleinkram und Zubehör.

 


 

http://bit.ly/2DvPPOH
© Musicstore 2019 - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Shop - RSS abonnieren