Neuer Online-Vertrieb mit 100% Einnahmen-Beteiligung

Neuer Online-Vertrieb mit 100% Einnahmen-Beteiligung

Ein neues vielversprechendes Geschäftsmodell ermöglicht es auch „kleinen“ Bands, Produzenten und Komponisten eine große Vielzahl elektronischer Musikvertriebswege für ihre Werke nutzen zu können.
recordJet bezieht dabei seine Einnahmen aus einer Art „Abonnement“, das zu geringen Beträgen das Platzieren von Singles und Alben ermöglicht.

„Eigenes Album online verkaufen? Kostet nur ‘nen Sixpack plus Pizza“ …sagt zumindest recordJet.

Einfach und pauschal ist der Aufwand für den Service geregelt: Pro Monat kostet eine Single 0,49 Euro, ein Album 0,99 Euro. „Einmalig erheben wir zudem eine geringe Einrichtungsgebühr für die Aufbereitung und Verteilung der Musik. Mehr müssen die Künstler nicht ausgeben“, erläutert Jorin Zschiesche.

recordJet liefert genaue Verkaufsstatistiken und bietet zusätzliche Leistungen, wie Flyerdesign oder CD-Produktion. Zudem gibt es kostenlose Identifikationsnummern, etwa GTIN und ISRC, sowie signierte Rechnungen – ein Rundum-Service für Musiker.

Nähere Informationen gibt es auf der recordJet Webseite.

http://bit.ly/1kzatAP

Neuste Artikel

BUCHTIPP: A Guide To Modular Worlds

Fachliteratur, Historie, Namen, Gesichter und Hersteller: mit "A Guide To Modular Worlds" gelingt dem Autor ein fokussierter Blick auf dieThematik Modularsysteme.

© Musicstore 2019 - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Shop - RSS abonnieren