Tom-Toms aus dem maarwegstudio2

Tom-Toms aus dem maarwegstudio2

Sennheiser machte auf der aktuellen »Volume up! tunes. beats. Production«-Kampagnen-Tour Stop in den Räumlichkeiten des maarwegstudio2, um zusammen mit Toningenieur Wolfgang Stach praktisch zum Thema Mikrofonierung von Tom-Toms zu arbeiten. Bei dieser Gelegenheit steuerte Schlagzeuger Marcus Möller passend zum Ton direkt den perfekten Beat zu Sennheisers kostenfreiem Drum-Instrument DrumMic’a! für NI 5 Kontakt. Über die Herstellerwebsite können alle DrumMic’a!-Nutzer ab sofort neue Sample-Presets und MIDI-Grooves herunterladen. Dazu gibt es ein Video-Interview und jede Menge Tipps zur eigenen Tom-Tom-Mikrofonierung obendrauf. Bei der Mikrofonierung im maarwegstudio2 griff Studiochef Wolfgang Stach zu bewährten Klassikern wie dem MD 421 und dem MD 441 sowie dem e 602-II aus dem Sortiment des Mikrofonherstellers. Wer erst einmal kostengünstig mit dem Klangeigenschaften der einzelnen Mikrofone und ihrem Einfluss auf dem Tom-Sound experimentieren möchte, kann dies mithilfe der kostenfreien DrumMic’a!-Software jetzt unkompliziert auf der eigenen DAW testen.

Das e 602 II bei uns im Shop …
Das MD 421 und das MD 441 bei uns im Shop …

http://bit.ly/1PjDmfU

Neuste Artikel

Genelec Studiomonitore Akustikworkshop

In diesem vierteiligen Video-Workshop erklären wir alles, was man zum Thema Raumakustik, Aufstellung, Einmessung, Stereobild und Punktschallquellen wissen muß.

© Musicstore 2018 - Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung - Shop - RSS abonnieren